Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Aktivitäten

Je nach Coronalage finden die Aktivitäten eingeschränkt statt (entsprechend der aktuellen Situation).

Urban Gardening

Menschen die gerne im Garten arbeiten

Unser Garten in der Oststadt nimmt Gestalt an!

Die Vonovia stellt uns freundlicherweise eine perfekte Fläche zur Verfügung, auf der wir loslegen können. Die Zinzendorfgemeinde, der AWO- Jugendmigrationsdienst, das Landratsamt und das Integrationsmanagement der Stadt Heidenheim sind von der Idee eines gemeinschaftlichen Gartens ebenso begeistert wie wir und unterstützen uns tatkräftig.

Beginnen wollen wir mit drei Hochbeeten. Die Pflänzchen werden im Evangelischen Kindergarten mit den Kindern vorgezogen, bevor sie dann ab Mai ins Freie kommen.

Der Phantasie und Tatkraft sind allerdings keine Grenzen gesetzt. Raum für Wachstum gibt es genügend. Also, wenn auch Sie Spaß am Gärtnern haben und den Traum von einer grünen Oase mit uns teilen, kommen Sie doch einfach zum nächsten Treffen  dazu. Die Termine werden unter Aktuelles bekannt gegeben oder im Lädle ausgehängt.

Graffiti

Jugendliche malen an einer Wand

Wie lassen sich Jugendliche aus der Oststadt zum Mitreden, Mitgestalten und Mitmachen anregen? Im Oststadt-Labor ist die Idee eines Graffity-Projektes entstanden.
 
Gemeinsam mit einem professionellen Sprayer und gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Caritas Ostwürttemberg, der mobilen Jugendarbeit und der offenen Jugendarbeit im T9 der Stadt Heidenheim haben sich Kinder und Jugendliche Gedanken zum Thema Toleranz und Demokratie gemacht und die Ideen in einem großen gemeinsamen Graffiti verwirklicht. Freundlicherweise stellte die Firma Ehrhardt eine Fläche zur Verfügung, so dass das Kunstwerk von der Seestraße aus zu betrachten ist.

Mehr zum IBEZ Projekt

Bunte Oststadt – Treff

Unser Kooperationspartner, der Deutsche Kinderschutzbund e. V. bietet donnerstags einen offenen Treff mit vielfältigem Programm an. Näheres entnehmen Sie bitte der Homepage.

Oststadttreff - Bunte Oststadt

Zeichenkurs für Frauen

Frauen die malen

Alle zwei Wochen donnerstags von 16.30- 18 Uhr treffen sich Frauen aus der Oststadt im „Lädle“, um sich unter der Leitung der Architektin Nour Bsata kreativ auszuprobieren. In entspannter Runde entstehen wunderschöne Bilder aus Acryl oder Kohle. Dabei sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Das Familienzentrum der Zinzendorfgemeinde bietet zeitgleich eine Kinderbetreuung für Kinder von 3- 8 Jahren an. Ältere Kinder, die Spaß am Malen haben, können gerne mitgebracht werden.
Der Unkostenbeitrag für das Material beträgt € 2,-. Die Termine für 2022 werden aufgrund der Corona- Situation kurzfristig bekannt gegeben.

Genaue Termine werden unter Aktuelles bekannt gegeben und im Lädle ausgehängt.

Anmeldungen bitte telefonisch oder per Email.

 




Zeichenkurs für Kinder

Kinder die malen

Alle zwei Wochen donnerstags von 16.30- 17.30 Uhr treffen sich Kinder aus der Oststadt, um sich unter Leitung der Architektin Nour Bsata künstlerisch auszutoben.

Frau Bsata führt die Kinder behutsam an die Kunst des Zeichnens und Malens heran. Dabei entstehen wunderschöne Bilder, die die Kinder selbstverständlich mit nach Hause nehmen dürfen.
Die Mamas und Papas können sich derweil im Oststadtreff im Zinzendorfgemeindehaus bei einer Tasse Kaffee entspannen und austauschen.

Unterstützt wird Frau Bsata von Elena Lechner aus dem Evangelischen Kindergarten der Zinzendorfgemeinde.
Es wird ein Unkostenbeitrag von € 2,- je Familie für Material erhoben.
 
Genaue Termine werden unter Aktuelles bekannt gegeben und im Lädle ausgehängt.

 
Anmeldungen bitte telefonisch oder per Email.

Theater für Kinder

Im Sommer 2021 fand im Rahmen des IBEZ- Projektes ein Theater- Projekt für Kinder statt. Die ausgebildete Theaterpädagogin Brigitte Krug- Oberlader erkundete mit Kindern im Grundschulalter spielerisch die ganze Welt des Theaterspielens. Zurzeit ruht das Projekt, eine Fortführung und sonstige Aktionen mit Kindern sind in Planung.

Öffentliches Bücherregal

Bücher stehen im Regal

Auch die Oststadt hat ab sofort ein öffentliches Bücherregal

Im „Lädle“ kann ab sofort das öffentliche Bücherregal besucht werden.
Wer ein gutes Buch sucht, ist hier genau richtig.

Krimis, Geschichten, Sach- und Kinderbücher, Bücher in Fremdsprachen- hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Einfach aussuchen, mitnehmen, schmökern- dieses Konzept bewährt sich schon seit Jahren im öffentlichen Bücherregal im Rathaus.
Gerne dürfen Sie uns gerne ihre ausgelesenen Bücher vorbeibringen, damit andere noch Freude daran haben.

Hier gilt es, einige Regeln zu beachten:
Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag nachmittags 14 bis 16 Uhr Bitte halten Sie sich an die Allgemeinen Hygiene- Regeln Bitte legen Sie Ihre Bücher nicht vor der Tür ab, sondern geben Sie sie zu den Öffnungszeiten im Lädle ab. Das Öffentliche Bücherregal ist kein alternativer Entsorgungsweg für Altpapier. Wenn Bücher stark beschädigt sind oder völlig überholt, gehören sie dort nicht hin. Schund- und Hetzliteratur hat in einem öffentlichen Bücherregal nichts zu suchen.
Wer Freude an Büchern hat und sich engagieren möchte, kann sich gerne bei der Pflege und Organisation des Bücherregals beteiligen. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Stefanie Braun-Behrendt
Stadtteilkoordinatorin
Grabenstr. 19
89522 Heidenheim
Mobiltelefon (01 71) 9 73 87 26


  Sprechzeiten im Stadtteiltreff "Lädle" Römerstr. 51

Montag

Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung