Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Stadtteilarbeit Oststadt

Liebe „Oststädtlerinnen und Oststädtler“,

mein Name ist Stefanie Braun-Behrendt, ich bin seit 01.10.2021 Stadtteilkoordinatorin in der Oststadt. Als Stadtteilkoordinatorin bin ich Ihre Ansprechpartnerin für alle Anregungen und Fragen rund um den Stadtteil. Sie erreichen mich persönlich im Stadtteiltreff „‘s Lädle“ am Römerplatz oder über unten stehende Kontaktdaten.

Zu meiner Person: In der Hinteren Gasse geboren, bin ich wohl ein echtes Heidenheimer Urgestein. Nach mehreren Stationen in deutschen Großstädten lebe ich seit 2005 wieder in Heidenheim und habe hier Wurzeln geschlagen. Daher liegen mir die Stadt und ihre Bewohner*innen besonders am Herzen. Ich freue mich, dass ich als Stadtteilkoordinatorin meinen Teil dazu beitragen kann, aus Heidenheim eine lebens- und liebenswerte Stadt zu machen.

Ihre Stadtteilkoordinatorin
Stefanie Braun-Behrendt

Entstehung Stadtteilarbeit


Wie ist die Stadtteilarbeit in der Oststadt entstanden?


Mit einem vom Gemeinderat im Juni 2020 verabschiedeten Konzept hat sich die Stadt Heidenheim dazu entschlossen, ergänzend zum Zanger Berg und Mittelrain auch in anderen Stadtteilen Stadtteilarbeit einzurichten und zu etablieren.

Dazu wurde ein Fördergeldantrag beim Land Baden-Württemberg im Rahmen des Programmes Quartier 2030 – Quartiersimpulse auf Förderung zur Einrichtung von Stadtteilarbeit in Höhe von 85.000 € gestellt. Dieser Antrag wurde 2021 bewilligt.

Damit konnte die Stadt Heidenheim, Geschäftsbereich Demografie und Gesellschaft, in der Oststadt die Stadtteilarbeit einrichten. Ab 01.10.2021 wurde eine 50 %-Stelle zur Stadtteilkoordination geschaffen. Das Projekt wird bis Mitte September 2023 gefördert.

Für das Projekt konnten die bereits in der Oststadt aktiven Partner Deutscher Kinderschutzbund e. V. und die Evangelische Zinzendorfkirchengemeinde für die Kooperation gewonnen werden.

Aufgaben von StadtteilkoordinatorInnen


Was macht ein/e StadtteilkkordinatorIn?

StadtteilkoordinatorInnen sind Ihre Ansprechpartner im Stadtteil. Sie beraten, nehmen Anregungen entgegen, stehen für Fragen zur Verfügung, unterstützen bei Projektideen und koordinieren das Bürgerschaftliche Engagement in den Stadtteilen.

Sie bilden die Brücke zwischen Stadtverwaltung und Bürgerschaft.

Ziele von Stadtteilarbeit


Welche Aufgaben und Ziele hat Stadtteilarbeit?

Die Oststadt soll ein lebendiger und lebenswerter Stadtteil sein, in dem man gerne wohnt und sich alle Generationen wohl fühlen. Gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, verschiedenen Akteuren und Institutionen soll eine lebendige Nachbarschaft entstehen, wo eine Identifikation mit dem Lebensraum und gegenseitige, unkomplizierte Unterstützung möglich sind.
Stadtteilarbeit unterstützt das durch

  • Stärkung des „Wir-Gefühls“
  • Beteiligung und Aktivierung aller Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils
  • Erhöhung der Lebensqualität
  • Stärkung von Nachbarschaft
  • Aufbau einer generationenübergreifenden Gemeinschaft im Stadtteil

Kontakt

Stefanie Braun-Behrendt
Stadtteilkoordinatorin
Grabenstr. 19
89522 Heidenheim
Mobiltelefon (01 71) 9 73 87 26


  Sprechzeiten im Stadtteiltreff "Lädle" Römerstr. 51

Montag

Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung