Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Unser Stadtteil

Wir sind der Mittelrain

Lage


Das Wohngebiet Mittelrain liegt am nordwestlichen Rand Heidenheims. Entstanden in den späten 1960er- bis frühen 1980er-Jahren, gehört der Mittelrain zum Stadtteil Schnaitheim. Wie eine Insel liegt das Wohngebiet räumlich getrennt von Schnaitheim auf dem Berg.

Viele schmucke Einfamilienhäuser wurden gebaut, es entstanden einige Wohnblocks und der Grünewaldplatz entwickelte sich mit dem Ökumenischen Gemeindezentrum, mehreren Ladengeschäften, einer Bankfiliale, einer Apotheke und mehreren Arztpraxen zum Zentrum des Wohngebietes. Auch ein Kindergarten und die Mittelrainschule sowie das städtische Jugendhaus wurden um den Grünewaldplatz herum gebaut. Ende 2019 lebten etwas mehr als 3700 Menschen im Mittelrain.

Mittlerweile vollzieht sich im Mittelrain ein Generationenumbruch. Die Einfamilienhäuser werden nach und nach verkauft. Vermehrt siedeln sich wieder junge Familien im Mittelrain an. Heute gibt es im Mittelrain mit 48 verschiedenen Nationalitäten eine große kulturelle Vielfalt.


Schnaitheim

Bevölkerung

Die Altersstruktur im Mittelrain zeigt auf, dass der Stadtteil eine deutliche Mehrheit an älteren oder sogar hochbetagten Bewohnern hat. Über ein Drittel der Einwohner haben das Rentenalter bereits erreicht. Beinahe ein Fünftel der Einwohner sind 75 Jahre oder älter. Kinder und Jugendliche haben mit 18% eher einen kleinen Anteil an der Einwohnerschaft. Dennoch gibt es für alle Altersgruppen verschiedene Angebote im Mittelrain, so dass Jung und Alt gut auf dem Mittelrain zusammen leben können.
Insgesamt wohnen 3431 Menschen im Mittelrain, davon 1658 Männer und 1773 Frauen. Der Anteil der deutschen Wohnbevölkerung ist mit 2770 Bürgern um ein vielfaches höher als der der Bevölkerung mit Migrationshintergrund mit 661 Bürgern.

Kontakt

Karsten Dambacher
Stadtteilkoordinator
Grabenstr. 19
89522 Heidenheim
Mobiltelefon (01 76) 34 67 85 06